League of Legends - The State of SoloQ

League of Legends - The State of SoloQ

League of Legends - The State of SoloQ

Liga hat ein Toxizitätsproblem für eine Weile hat. So viel wie wir es leugnen könnte wollen, ist es eine Tatsache.

Das Spiel wurde berüchtigt in den Köpfen der Spieler anderer Esports Titel wegen, wie schlimm es war. Das ist alles, sprechen über ein paar Jahre zurück; in dem aktuellen Tag, ist das Problem noch viel schlimmer.

Die Liga Gemeinschaft insgesamt hat ein Allzeithoch von toxischer Spieleranzahl getroffen. Jede andere SoloQ Spiel, das Sie spielen, erhalten Sie in eine griever läuft, oder nur einige zufällige Zeichen, das nicht egal ist und gibt es nur jeder Zeit das Spiel zu spielen schwer zu machen.

Dieses saugt den Spaß des Spielens und ermutigt, noch mehr Menschen an dem Elend zu nehmen, um die Reizung der ganzen Spielerbasis verbreitet, die Brote noch Toxizität.

Was ist die Lösung?

Der Umgang mit einer „toxischen Spielerbasis“ ist keine leichte Aufgabe. Wir haben gesehen, Blizzard ein Chaos mit Wacht machen, obwohl das war über Polizei und die Wettbewerb Szene in ein PG freundliches Kinderzimmer drehen. Ubisoft hat ein bisschen einen besseren Job mit Regenbogen, obwohl wieder getan, die Toxizität in Form der Chat ist Polizeiarbeit.

Das einzige andere Spiel, das diese spezielle Art von toxischem Problem in großem Maßstab jemals gehabt hat, ist CSGO, wenn auch nicht annähernd in das Ausmaß der Liga. Die Lösung, dass Valve herauskam, war Wacht, was ein System ist, das namhafte Spieler können sehen berichteten Spieler spielen für jeden Beweis von Hacking oder trauernde.

Das System ist nicht perfekt, und mit CS zu freiem Spiel gehen, es ist in einer Welt der Probleme auf seinem eigenen, aber es macht die Dinge besser.

Sehen eine Lösung wie dieser in Liga umgesetzt würde willkommen zumindest sein, obwohl Sie, dass Riot Bedürfnisse denken mit einem aggressiveren Plan, um mit den Problemen fertig zu werden.

Massenanfragen

Im Allgemeinen, wenn Sie etwas in einem kompetitiven Spiel geändert möchten, müssen Sie zusammen in Masse zu erhalten und fordern es. Spiele-Entwickler sind hartnäckig. Ex-Profi und Liga-Veteran Voyboy scheint dieses Gefühl Echo. Sie machten einen neunminütigen Video, das Thema auf YouTube zu diskutieren, die in der Gaming-Community die Luft gesprengt hat, und hat sich mit Lob und Zustimmung reagiert worden.

Voyboy ruft effektiv Riot aus für scheinbar den wachsenden Parasiten zu ignorieren, die das Spiel und setzt den Druck auf sie tötet mit einer Lösung zu kommen.

Unabhängig davon, wo Sie in der Frage landen, ist es schwer zu leugnen, dass Leauge auf den Rückgang gehen wird, wenn Riot nicht etwas tun.

More posts